Zur Startseite von DrArbeit.de,
der deutschlandweiten Stellenbörse für Diplomarbeiten und Doktorarbeiten


Lupe2

Archiv - Stellenangebot

 

Dies ist ein Angebot aus der Datenbank von DrArbeit.de

Um die Datenbank komfortabel nach weiteren Angeboten durchsuchen zu können, klicken Sie einfach oben oder hier.

 
Archiv-Übersicht     Angebot Nr. 12445

Angebotsdatum: 31. August 2017
Art der Stelle: Doktorarbeit
Fachgebiet: Humanmedizin > Biologie
Titel des Themas: Neue Naturstoffe zur Behandlung progredienter chronischer Nierenerkrankungen

Institut: Institut für Pharmakologie
Adresse:
Prof. Andrea Pautz
Obere Zahlbacher Straße 67
55131 Mainz
Tel.: 06131-179276   Fax.:
Bundesland:
Homepage:
E-Mail Kontakt: mail

Beschreibung: An der Universitätsmedizin Mainz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Promotionstelle

Für eine/n für eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 TV-L; 50 %) zu besetzen. Die Stelle ist auf drei Jahre befristet.

Das Projekt ist eine Kooperation der I. Medizinischen Klinik (AG Weinmann-Menke) und dem Institut für Pharmakologie (AG Pautz) der Universitätsmedizin Mainz und beschäftigt sich mit der Charakterisierung von neuen Naturstoffen zur Behandlung der Nierenfibrose. Die Nierenfibrose ist die gemeinsame pathologische Endstrecke aller Formen chronischer Nierenerkrankungen und korreliert stark mit der Verschlechterung der Nierenfunktion. Da weltweit die Zahlen von chronischen Nierenerkrankungen steigen gibt es einen signifikanten Bedarf bei der Entwicklung von Medikamenten, die in der Lage sind die Progression der Erkrankung zu inhibieren und damit das Auftreten einer terminalen Niereninsuffizienz zu vermeiden. In dem Projekt werden Naturstoffe oder deren synthetische Derivate, von denen bereits in zellulären Modellen gezeigt werden konnte, dass sie in der Lage sind fibrotische Prozesse zu inhibieren, in verschiedenen Krankheitsmodellen getestet.
Der Schwerpunkt der Arbeit wird die Charakterisierung der molekularen Signalwege, die von den Naturstoffen in den Krankheitsmodellen beeinflusst werden, sein. Zur Beantwortung dieser Fragestellung werden tierexperimentelle, molekularbiologische und immunologische Techniken verwendet. Schließlich soll mit Hilfe von Patientenmaterial der Transfer der Daten von Zellkultur- und Krankheitsmodellen in das humane System erfolgen.

Wir suchen eine/n motivierte/n Kandidatin/en mit einem Hochschulabschluss in Biologie, Biochemie oder Pharmazie, die/der in einem Team aus engagierten Wissenschaftlern arbeiteten möchte und Begeisterung für interdisziplinäres wissenschaftliches Arbeiten mitbringt.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 30.9.2017 in Form einer pdf-Datei an: pautz@uni-mainz.de
Methoden: RNA Isolierung, qRT-PCR, Klonierung, miRNA Analysen, Western Blot, ELISA, Isolation von Primärzellen, Histologie, Immunhistochemie, FACS Analysen
Anfangsdatum: 1. Oktober 2017
Geschätzte Dauer: 3 Jahre
Bezahlung:
Papers: Henke J, et al., The fungal lactone oxacyclododecindione is a potential new therapeutic substance in treatment of lupus-associated kidney disease. Kidney Int. 2014 Oct;86(4):780-9.
Sonstiges:

Archiv-Übersicht