Zur Startseite von DrArbeit.de,
der deutschlandweiten Stellenbörse für Diplomarbeiten und Doktorarbeiten


Lupe2

Archiv - Stellenangebot

 

Dies ist ein Angebot aus der Datenbank von DrArbeit.de

Um die Datenbank komfortabel nach weiteren Angeboten durchsuchen zu können, klicken Sie einfach oben oder hier.

 
Archiv-Übersicht     Angebot Nr. 12451

Angebotsdatum: 5. September 2017
Art der Stelle: Doktorarbeit / Diplomarbeit
Fachgebiet: Humanmedizin > Augenheilkunde
Titel des Themas: Innate immunity in retinal neurodegenerative diseases: NLRP3 inflammasome as novel therapeutic target

Institut: University of Bonn
Adresse:
Prof. Tim Krohne
Ernst-Abbe-Str. 2
53127 Bonn
Tel.: +49/228/287-15505   Fax.: +49/228/287-111518
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Homepage: http://https://www.experimental-ophthalmology.uni-bonn.de/
E-Mail Kontakt: mail

Beschreibung: In der Arbeitsgruppe Retinale Zellbiologie an der Augenklinik der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines/r

Wissenschaftlichen Mitarbeiters/in
(Biologische/r/Biomedizinische/r Doktorand/in)

im Rahmen eines von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Projektes zu besetzen.

Das Projekt untersucht die molekulare Pathogenese der Erblindung durch eine häufige neurodegenerative Netzhauterkrankung und testet neue Therapieansätze. Verwendet werden dafür u.a. primäre retinale Zellkulturen, retinal differenzierte induzierte pluripotente Stammzellen (iPS-Zellen) und genetische Mausmodelle der Erkrankung. Zum Einsatz kommt ein breites Spektrum molekularbiologischer Techniken und Methoden.

Gesucht wird ein/e hochmotivierte/r Wissenschaftler/in mit einem abgeschlossenen Studium der Biologie, der Molekularen Biomedizin oder eines vergleichbaren Studiengangs. Gute Kenntnisse und praktische Erfahrungen in der Molekular- und Zellbiologie sind erwünscht. Die Vergütung erfolgt als Teilzeitanstellung (65%) nach Entgeltgruppe TVL E13. Die Anstellung ist zunächst auf drei Jahre befristet.

Das Universitätsklinikum Bonn fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und fordert Frauen mit entsprechender Qualifikation ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen bitte mit Lebenslauf, kurzer Zusammenfassung der bisherigen Forschungsarbeit und Referenzen bevorzugt per Email an:

Prof. Dr. med. Tim U. Krohne
Universitäts-Augenklinik, Ernst-Abbe-Str. 2, 53127 Bonn
Email: krohne@uni-bonn.de, Web: www.amd-research.de
Methoden: Das Projekt untersucht die molekulare Pathogenese der Erblindung durch eine häufige neurodegenerative Netzhauterkrankung und testet neue Therapieansätze. Verwendet werden dafür u.a. primäre retinale Zellkulturen, retinal differenzierte induzierte pluripotente Stammzellen (iPS-Zellen) und genetische Mausmodelle der Erkrankung. Zum Einsatz kommt ein breites Spektrum molekularbiologischer Techniken und Methoden.
Anfangsdatum: 1. November 2017
Geschätzte Dauer: 36 Monate
Bezahlung: TVL E13 (65%)
Papers: https://www.experimental-ophthalmology.uni-bonn.de/publications/publications-krohne
Sonstiges:

Archiv-Übersicht