Zur Startseite von DrArbeit.de,
der deutschlandweiten Stellenbörse für Diplomarbeiten und Doktorarbeiten


Lupe2

Archiv - Stellenangebot

 

Dies ist ein Angebot aus der Datenbank von DrArbeit.de

Um die Datenbank komfortabel nach weiteren Angeboten durchsuchen zu können, klicken Sie einfach oben oder hier.

 
Archiv-Übersicht     Angebot Nr. 12507

Angebotsdatum: 12. Oktober 2017
Art der Stelle: Doktorarbeit / Diplomarbeit
Fachgebiet: Humanmedizin > Gynäkologie
Titel des Themas: Das CCN3 Protein fördert die Invasion von extravillösen Trophoblastzellen bei der Plazenta-Entwicklung – Fehlregulation bei plazentaren Erkrankungen

Institut: Frauenklinik
Adresse:
PD Alexandra Dr. Gellhaus
Hufelandstr. 55
45147 Essen
Tel.: 0201-723-1638   Fax.:
Bundesland:
Homepage: http://https://frauenklinik.uk-essen.de/forschung/forschung-geburtshilfe/
E-Mail Kontakt: mail

Beschreibung: Eine normale Plazentaentwicklung hängt von der strikten Regulation zwischen proliferativen und invasiven Eigenschaften des Trophoblasten ab. Fehler in relevanten Signalwegen können zu unterschiedlichen plazentaren Störungen führen, wie beispielsweise der placenta increta (hyperinvasives plazentares Gewebe, das bis ins Myometrium hinein invadiert) oder Präeklampsie (mangelnde Trophoblast-Invasion und unzureichender Umbau maternaler Gefäße).
In früheren Studien konnten wir eine Herunterregulation des matrizellulären Proteins CCN3 bei früh auftretender Präeklampsie beobachten, was auf eine wichtige Rolle des CCN3 für die Trophoblastdifferenzierung hinweist. Mittels in vitro Experimenten an Trophoblastzelllinien konnten bereits mehrere CCN3-vermittelte Signalwege, die für die Trophoblast-Differenzierung wichtig sind, identifiziert werden.
Ziel dieses Projektes ist es, zu untersuchen ob sich diese in vitro Ergebnisse auf die in vivo Situation in der humanen Plazenta übertragen lassen und ob es Veränderungen in pathologischen Plazenten gibt.
Ein forschungsorientiertes Team, eine sehr gute persönliche Betreuung und Ausstattung werden geboten.
Methoden: Für diese Studien werden ein breites zell- und molekularbiologisches Methodenspektrum (qRT-PCR, Western-Blot, Immunhistochemie, Morphologie, FACS) eingesetzt.
Anfangsdatum: 12. Oktober 2017
Geschätzte Dauer: 1-3 Jahre je nach Art der Arbeit
Bezahlung:
Papers: Kipkeew et al. 2016: Cell Adh Migr. 2016 Mar 3;10(1-2):163-78.

Wagener et al. Mol Hum Reprod. 2013 Apr;19(4):237-49.
Sonstiges:

Archiv-Übersicht