Zur Startseite von DrArbeit.de,
der deutschlandweiten Stellenbörse für Diplomarbeiten und Doktorarbeiten


Lupe2

Archiv - Stellenangebot

 

Dies ist ein Angebot aus der Datenbank von DrArbeit.de

Um die Datenbank komfortabel nach weiteren Angeboten durchsuchen zu können, klicken Sie einfach oben oder hier.

 
Archiv-Übersicht     Angebot Nr. 12615

Angebotsdatum: 8. Januar 2018
Art der Stelle: Doktorarbeit
Fachgebiet: Mathematik > Sonstiges
Titel des Themas: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m) - Kennziffer WA 01/18

Institut: Zuse Institute Berlin
Adresse:
Frau Administration
Takustr. 7
14195 Berlin
Tel.:    Fax.:
Bundesland: Berlin
Homepage: http://www.zib.de/
E-Mail Kontakt: mail

Beschreibung: Das Zuse-Institut Berlin (ZIB) ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung auf dem Gebiet des Scientific Computing. Für den Bereich Mathematics for Life and Materials Sciences, Abteilung Visual Data Analysis, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren mit der Möglichkeit der Verlängerung, einen

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m)
(Kennziffer: WA 01/18)
E13 TV-L Berlin (mit 75% der regelmäßigen Wochenarbeitszeit)

Die Aufgaben umfassen Forschungsarbeiten im Bereich der Analyse, Registrierung, Fusion und Visualisierung zweidimensionaler (2D) und dreidimensionaler (3D) Bilddaten aus dem Bereich der additiven Fertigung. Die Forschungsarbeiten werden im Rahmen einer Kooperation mit zwei Arbeitsgruppen der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) durchgeführt, die Verfahren der additiven Fertigung entwickeln und optimieren. Um den Prozess der additiven Fertigung detailliert untersuchen zu können, werden verschiedene 2D und 3D Messmethoden verwendet, die Bilddaten ein und desselben Objektes mit unterschiedlicher Auflösung und Mo-dalität generieren. Hauptziel der in diesem Projekt zu entwickelnden Methoden ist die kombi-nierte Visualisierung und Analyse aller im Zuge der additiven Fertigung anfallenden Daten. Ins-besondere soll herausgefunden werden, welche Methoden besonders geeignet sind, um den Prozess der additiven Fertigung hinsichtlich der Qualitätssicherung möglichst automatisch zu überwachen. Die dafür zu entwickelnden Prototypen sollen in der Visualisierungs- und Analy-sesoftware Amira implementiert werden.


Idealerweise besitzen Sie folgende Qualifikationen:

• Diplom oder Master in Informatik, Physik oder Mathematik
• gute Kenntnisse in Computervisualisierung und Computergrafik, insbesondere im Bereich des Volumen Renderings
• Vorkenntnisse in der Bildsegmentierung und Feature-Extraktion
• Kenntnisse im Bereich des Maschinellen Lernens
• umfassende Kenntnisse der linearen Algebra und der computergestützten Geometrie-verarbeitung
• gute Kenntnisse der Programmiersprache C++ sowie Erfahrung in der Software-Entwicklung und mit dem Versionskontrollsystem git
• Interesse an interdisziplinärer Forschung und gute Kommunikationsfähigkeiten
• gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift

Von den Bewerbern wird erwartet, dass sie im Rahmen des Projektes eine Doktorarbeit anstreben.
Methoden:
Anfangsdatum: 8. Januar 2018
Geschätzte Dauer: befristet auf 2 Jahre mit der Möglichkeit der Verl
Bezahlung: E13 TV-L Berlin
Papers:
Sonstiges: Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht, da im Umfeld des Scientific Computing Frauen unterrepräsentiert sind und das ZIB bemüht ist, den Anteil der Frauen in diesem Be-reich zu erhöhen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Ihre vollständige Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf und den üblichen Unterlagen rich-ten Sie bitte bis zum 31.01.2018 (Eingangsdatum) unter Angabe der Kennziffer WA 01/18 an das

Zuse-Institut Berlin (ZIB)
- Administration -
Takustr. 7
14195 Berlin

oder elektronisch an: jobs@zib.de.

Weitere Informationen zum Aufgabengebiet erhalten Sie unter www.zib.de sowie von Dr. Daniel Baum (baum@zib.de).

Weitere Stellenangebote finden Sie unter www.zib.de.

Archiv-Übersicht