Zur Startseite von DrArbeit.de,
der deutschlandweiten Stellenbörse für Diplomarbeiten und Doktorarbeiten


Lupe2

Archiv - Stellenangebot

 

Dies ist ein Angebot aus der Datenbank von DrArbeit.de

Um die Datenbank komfortabel nach weiteren Angeboten durchsuchen zu können, klicken Sie einfach oben oder hier.

 
Archiv-Übersicht     Angebot Nr. 12758

Angebotsdatum: 23. März 2018
Art der Stelle: Doktorarbeit
Fachgebiet: Humanmedizin > Innere Medizin
Titel des Themas: Bedeutung neuer pVHL-Interaktionspartner bei der Entstehung des klarzelligen Nierenzellkarzinoms

Institut: Nephrologie
Adresse:
PD Elke Neumann-Haefelin
Hugstetter Str. 55
79106 Freiburg
Tel.:    Fax.:
Bundesland: Baden-Württemberg
Homepage: http://www.nephrolab.org/groups/elke-neumann-haefelin/
E-Mail Kontakt: mail

Beschreibung: Im Rahmen eines DFG Forschungsprojektes haben wir kurzfristig eine weitere Doktorandenstelle zu vergeben. Wir suchen einen hochmotivierten und molekularbiologisch interessierten Medizin-/ Tiermedizinstudenten mit Interesse an einem eigenständigen und anspruchsvollen Projekt:
Das Projekt befasst sich mit der funktionellen Charakterisierung neuer Interaktionspartner des von-Hippel-Lindau Proteins (pVHL). Mutationen im zugehörigen Gen verursachen die von-Hippel-Lindau Erkrankung, eine autosomal dominante Erkrankung, welche mit einer Inzidenz von 1:35.000 auftritt. Betroffene Patienten erkranken mit deutlich erhöhtem Risiko unter anderem an bilateralen Nierenzysten und Nierenzellkarzinomen (insbesondere dem clear cell renal cell carcinoma). Abgesehen von Mutationen im VHL Gen werden auch Mutationen in Genen, welche in Zusammenhang mit dem mTOR-Signalweg stehen, für die Tumorentstehung verantwortlich gemacht. Ziel des Projekts ist es, die Bedeutung neuer pVHL-Interaktionspartner in Hinblick auf den mTOR- Signalweg und die Nierenzellkarzinomentstehung zu untersuchen.
Zur Beantwortung der Fragestellung kommt ein breites Spektrum an molekular-, zellbiologischen und biochemischen Methoden zum Einsatz. Alle Methoden sind in unserem Labor bestens etabliert. Unser motiviertes und kollegiales Team besteht aus Oberärztin, technischer Assistentin, Postdoc und 3 Medizin-Doktoranden. Eine Vollzeitbetreuung ist gewährleistet und somit bestehen optimale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Doktorarbeit. Anfangsdatum: nach Absprache, möglich ab sofort.
Methoden: Molekularbiologische und biochemische Methoden, Zellkultur, Generieren verschiedener Zellinien, CoIP, Western Blot usw.
Anfangsdatum: 23. März 2018
Geschätzte Dauer: 12 Monate
Bezahlung: Bewerbung für ein Stipendium/ ggf.Hiwi
Papers: 1. Li Y; Finkbeiner, S.; Ganner, A.; Gerber, J.; Klein, M.; Grafe, M.; Kandzia, J.; Thien, A.; Thedieck, K.; Breves, G.; Jank, T.; Baumeister, R.; Walz, G.; Neumann-Haefelin, E. CGEF-1 regulates mTORC1 signaling during adult longevity and stress response in C. elegans. Oncotarget (2017).
2.Ganner A, and Neumann-Haefelin E. Genetic kidney diseases: Caenorhabditis elegans as model system. Cell Tissue Res 369, 105-118 (2017).
3.Dottermusch M, Lakner T, Peyman T, Klein M, Walz G, and Neumann-Haefelin E. Cell cycle controls stress response and longevity in C. elegans. Aging (Albany NY) 8, 2100-2126 (2016)
Sonstiges:

Archiv-Übersicht