Zur Startseite von DrArbeit.de,
der deutschlandweiten Stellenbörse für Diplomarbeiten und Doktorarbeiten


Lupe2

Archiv - Stellenangebot

 

Dies ist ein Angebot aus der Datenbank von DrArbeit.de

Um die Datenbank komfortabel nach weiteren Angeboten durchsuchen zu können, klicken Sie einfach oben oder hier.

 
Archiv-Übersicht     Angebot Nr. 12785

Angebotsdatum: 11. April 2018
Art der Stelle: Doktorarbeit
Fachgebiet: Chemie > Technische Chemie
Titel des Themas: Wiss. Mitarbeiter für die Entwicklung eines Gewebefilters

Institut: Hochschule für Forstwirtschaft
Adresse:
Prof. Harald Thorwarth
Schadenweilerhof
72108 Rottenburg a.N.
Tel.: 07472/951-142   Fax.:
Bundesland:
Homepage: http://www.hs-rottenburg.de
E-Mail Kontakt: mail

Beschreibung: An der Hochschule Rottenburg ist im Fachbereich Erneuerbare Energien / Feuerungstechnik die Stelle eines wissenschaftlichen Mitarbeiters / einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin zu besetzen:
Entwicklung eines Gewebefilters
Für die Energiewende spielt die Holzenergie eine zentrale Rolle. Sie trägt heute knapp 50 % zur Endenergiebereitstellung aus erneuerbaren Energien bei. Hierbei verändern sich die Rahmenbedingungen und mit ihnen auch die Technik der Holzenergie permanent weiter. Um die energetische Nutzung des Holzes in Heizwerken an die sich ändernden Emissionsgrenzwerte anzupassen, gilt es unter anderem nachgeschaltete Rauchgaseinigungsanlagen zu entwickeln welche auf die spezifischen Anforderungen angepasst sind.
Im Rahmen eines Forschungsprojektes mit mehreren Partnern im Verbund aus Industrie und Wissenschaft, soll ein neues Filterkonzept weiterentwickelt werden, mit dem Ziel dessen Praxistauglichkeit nachzuweisen.
Die Hochschule Rottenburg ist eine kleine sich schnell entwickelnde Hochschule für angewandte Wissenschaften mit einer soliden Infrastruktur im Bereich Energie- und Umwelttechnik.
Bewerber sollten Ihr Master-Studium mit guten bis sehr guten Leistungen abgeschlossen und Spaß an der experimentellen, wissenschaftlichen Arbeit haben. Idealerweise konnten Sie erste Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Energie- und Umwelttechnik, insbesondere der Feuerungstechnik sammeln. Das Lösen von komplexen Problemen der Verfahrenstechnik sowie die selbstständige Arbeit im Team fordern Ihr Können und begeistern Sie.
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Die Anstellung erfolgt als Wissenschaftliche(r) Mitarbeiter(in) (TVL E13). Die Möglichkeit zur Promotion ist in Zusammenarbeit mit der Universität Stuttgart gegeben. Die Hochschule Rottenburg möchte den Anteil von Frauen im wissenschaftlichen Bereich erhöhen und ist deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Die Einstellung der wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen erfolgt durch die Zentrale Verwaltung (Rektorat).
Methoden:
Anfangsdatum: 1. Juni 2018
Geschätzte Dauer: 2 Jahre
Bezahlung: E 13 TV-L
Papers: Ihre Schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf, Motivationsschreiben, etc. richten Sie bitte bis spätestens 20.04.2018 an die Personalverwaltung der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg, Schadenweilerhof, 72108 Rottenburg. Gerne auch per Mail (in einer Datei) an: bewerbung@hs-rottenburg.de
Sonstiges: Fachliche Auskünfte erhalten Sie von Herrn Prof. Dr. Harald Thorwarth, Professur Feuerungstechnik, thorwarth@hs-rottenburg.de, (Tel. 07472/951–142). Weitere Informationen zur Hochschule finden Sie unter www.hs-rottenburg.de.

Archiv-Übersicht