Zur Startseite von DrArbeit.de,
der deutschlandweiten Stellenbörse für Diplomarbeiten und Doktorarbeiten


Lupe2

Archiv - Stellenangebot

 

Dies ist ein Angebot aus der Datenbank von DrArbeit.de

Um die Datenbank komfortabel nach weiteren Angeboten durchsuchen zu können, klicken Sie einfach oben oder hier.

 
Archiv-Übersicht     Angebot Nr. 12833

Angebotsdatum: 4. Mai 2018
Art der Stelle: Doktorarbeit
Fachgebiet: Chemie > Wasserchemie und chemische Balneologie
Titel des Themas: Entwicklung eines modularen Systems für das Monitoring der Wasserqualität bezüglich des Auftretens pathogener Bakterien (über deren DNA) und von Arzneimittelrückständen im Rahmen eines Forschungsvorhabens

Institut: Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)
Adresse:
Herr Rudolf J. Schneider
Unter den Eichen 87
12205 Berlin
Tel.: +49 30 8104-1151    Fax.:
Bundesland: Berlin
Homepage: http://www.bam.de
E-Mail Kontakt: mail

Beschreibung: - Entwicklung eines modularen Systems für das Monitoring der Wasserqualität bezüglich des Auftretens pathogener Bakterien (über deren DNA) und von Arzneimittelrückständen im Rahmen des Forschungsvorhabens „Integriertes Diagnosesystem für Kontaminationen in Wasserversorgung und Wassermanagement-Systemen (IDC-Water)“
- Entwicklung des Moduls zur Anreicherung der Pharmazeutika über ein System mikrofluidischer Immunaffinitätssäulen sowie eines mikrofluidischen, elektrochemischen Immunosensors
Methoden: - Integration der Module mit Hilfe der Partner in eine portable Plattform, die vollautomatische Diagnoseroutinen ausführen wird
- Mitarbeit in Forschung und Entwicklung und bei der Validierung und Demonstration unter Praxisbedingungen in Indien und Deutschland sowie die Präsentation und Publikation Ihrer Forschungsergebnisse
Anfangsdatum: 4. Mai 2018
Geschätzte Dauer: 18 + 18 Monate
Bezahlung: EG 13 TVöD
Papers: Ihre Qualifikationen:
- Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom oder Master) der Fachrichtung Chemie, Biochemie oder einer vergleichbaren Fachrichtung mit mindestens gutem Ergebnis
- Kenntnisse in biochemischen Analysenmethoden
- Erfahrung mit immunchemischen Verfahren und/oder in der Sensorik
- Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache
- Präsentationsfähigkeit
- Interesse an der Projektzusammenarbeit mit einem Unternehmen aus Deutschland und Forschungspartnern in Indien werden vorausgesetzt

Unsere Leistungen:
- Möglichkeit zur Anfertigung einer Dissertation
- Interdisziplinäre Forschung an der Schnittstelle zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
- Arbeit in nationalen und internationalen Netzwerken mit Universitäten, Forschungseinrichtungen und Industrieunternehmen
- Hervorragende Ausstattung und Infrastruktur
- Chancengleichheit

Ihre Bewerbung:
Eine Bewerbung per E-Mail ist erwünscht. Bitte senden Sie diese bis zum 25.05.2018 unter Angabe der Kennziffer 76/18-1.8 an:
bewerbung@bam.de. Der E-Mail fügen Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen in Form einer zusammengefassten Datei im PDF-Format (max. 20 MB) bei. Alternativ können Sie Ihre Bewerbung auch per Post an folgende Anschrift senden:

Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
Referat Z.3 - Personal
Unter den Eichen 87
12205 Berlin
Sonstiges: Wir weisen darauf hin, dass die von Ihnen übersandten Bewerbungsunterlagen ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens gespeichert und bearbeitet werden. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Unterlagen unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gelöscht.

Fachliche Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne Herr Dr. habil. Rudolf J. Schneider unter der Telefonnummer +49 30 8104-1151 bzw. per E-Mail unter rudolf.schneider@bam.de.

Die BAM verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Anerkannt schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Archiv-Übersicht