Zur Startseite von DrArbeit.de,
der deutschlandweiten Stellenbörse für Diplomarbeiten und Doktorarbeiten


Lupe2

Archiv - Stellenangebot

 

Dies ist ein Angebot aus der Datenbank von DrArbeit.de

Um die Datenbank komfortabel nach weiteren Angeboten durchsuchen zu können, klicken Sie einfach oben oder hier.

 
Archiv-Übersicht     Angebot Nr. 12923

Angebotsdatum: 5. Juli 2018
Art der Stelle: Doktorarbeit / Diplomarbeit
Fachgebiet: Humanmedizin > Innere Medizin
Titel des Themas: molecualr basis and therapeutic targeting of altered postransciptional aberrations and DNA-repair in t-cell lymphomas

Institut: Klinik für Innere Medizin IV - Hämatologie und Onkologie, Martin-Luther-universität Halle-Wittenberg
Adresse:
Dr. med. Thomas Weber
Ernst-Grube-Str. 40
06120 Halle
Tel.: 49 345 557 7285   Fax.: 49 345 557 2950
Bundesland: Sachsen-Anhalt
Homepage:
E-Mail Kontakt: mail

Beschreibung: Externe Stellenausschreibung Reg.-Nr.: 7-086/18-H

An der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Medizinische Fakultät, Universitätsklinik und Poliklinik für Innere Medizin IV, ist ab dem
nächstmöglichen Zeitpunkt die auf bis zu 3 Jahre befristete Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters

in Teilzeitbeschäftigung (65,0 %) zu besetzen.

Die Vergütung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

Was Sie mitbringen:
sehr gut abgeschlossenes Studium (Diplom/ Master) in Biologie, Biochemie, Molekularer Medizin oder vergleichbar
Kenntnisse der Tumorbiologie und Erfahrungen im Bereich der Zell- und Molekularbiologie sowie in der Zellkultur
Kenntnisse im Bereich virale Transduktion und Crispr/Cas9 und/oder bioinformatische Vorerfahrungen sind von Vorteil.
hohes Interesse an Tumorforschung und hohe Motivation
Fähigkeit sich schnell in neue Problemstellungen einzuarbeiten
Teamfähigkeit und selbständige, zielorientierte und verantwortungsbewusste Arbeitsweise
gute Englischkenntnisse

Ihr Aufgabenbereich:
Mitarbeit bei einem im Wilhelm-Roux-Programm der MLU geförderten Forschungsprojekt im Bereich molekulare Tumorbiologie mit
dem Ziel der Promotion
Anwendung von Standardmethoden der Zell-, Molekularbiologie und Biochemie (Zellkultur, Western Blotting, qPCR) und State-of-the-
Art Methoden aus dem Bereichen Next Generation Sequencing, Genom Editierung mit Hilfe von Crispr/Cas9 sowie Co-
Immunopräzipitationen im Rahmen von ChIP- und RIP-Seq-Analysen, Zytotoxizitätsassays und in-silico Analysen
Aufarbeiten und darstellen der Ergebnisse auf nationalen und internationalen Kongressen

Über uns:
T-Zell-Lymphome zeichnen sich durch epigenetische und postranskriptionelle Dysregulation und eine gestörte DNA-Reparatur mit konsekutiver Chemotherapieresistenz aus. In diesem Forschungsprojekt soll die Relevanz identifizierter rekurrenter genetischer
Aberrationen in diesen Prozessen untersucht und auf dieser Basis neue therapeutische Ansätze entwickelt werden. Bei der Bearbeitung
des Projektes kommen Methoden der Genetik (Herstellung von Mutanten), Molekularbiologie (Klonierungen, Sequenzierung)Zellbiologie (Zytotoxizitätsassays, Durchflusszytometrie) sowie Biochemie (Co-Immunpräzipitationen für RIP-Seq Analysen) zum Einsatz.
Die Promotion erfolgt in einem jungen Team eingebettet in ein Umfeld mit kurzen Wegen, hoher fachlicher Kompetenz und guter
Betreuung. Für die geplanten Arbeiten besteht eine sehr gute Ausstattung und Infrastruktur.
Regelmäßig erfolgen Seminare, Labmeetings und Journalclubs. Die Teilnahme am Graduiertenprogramm der Fakultät wird unterstützt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. med. Thomas Weber, Tel.: 0345 557-7285, Fax: 0345 557-2925,
E-Mail: innere4@uk-halle.de
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Frauen werden
nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Reg.-Nr. 7-086/18-H mit den
üblichen Unterlagen bis zum 31.07.2018 an folgende E-Mail: innere4@uk-halle.de oder per Post an: Martin-Luther-Universität
Halle-Wittenberg, Universitätsklinik und Poliklinik für Innere Medizin IV, Hämatologie und Onkologie, Herr Dr. Thomas Weber,
Ernst-Grube-Str. 40, 06120 Halle (Saale).
Die Ausschreibung erfolgt unter Vorbehalt eventueller haushaltsrechtlicher Restriktionen.
Bewerbungskosten werden von der Martin-Luther-Universität nicht erstattet. Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wurde. Eine elektronische Bewerbung ist möglich.
Methoden: Zellkultur, Western Blotting, qPCR, Next Generation Sequencing, Genom Editierung mit Crispr/Cas9, Co-Immunopräzipitationen ChIP- und RIP-Seq-Analysen, Zytotoxizitätsassays, in-silico Analysen
Anfangsdatum: 1. September 2018
Geschätzte Dauer: 3 Jahre
Bezahlung: 65% 13 TV-L
Papers:
Sonstiges:

Archiv-Übersicht