Zur Startseite von DrArbeit.de,
der deutschlandweiten Stellenbörse für Diplomarbeiten und Doktorarbeiten


Lupe2

Archiv - Stellenangebot

 

Dies ist ein Angebot aus der Datenbank von DrArbeit.de

Um die Datenbank komfortabel nach weiteren Angeboten durchsuchen zu können, klicken Sie einfach oben oder hier.

 
Archiv-Übersicht     Angebot Nr. 12932

Angebotsdatum: 10. Juli 2018
Art der Stelle: Doktorarbeit
Fachgebiet: Biologie > Molekularbiologie
Titel des Themas: Mechanisms of substrate selectivity of the nuclear RNA exosome

Institut: Justus-Liebig-Universität Gießen, Institut für Biochemie
Adresse:
Dr. rer. nat. Cornelia Kilchert
Heinrich-Buff-Ring 17
35392 Gießen
Tel.:    Fax.:
Bundesland: Hessen
Homepage: http://www.uni-giessen.de/fbz/fb08/Inst/biochem
E-Mail Kontakt: mail

Beschreibung: In der neuen Nachwuchsgruppe „Mechanisms of substrate selectivity of the nuclear RNA exosome” im Emmy-Noether-Programm der DFG unter der Leitung von Dr. Cornelia Kilchert sind am Institut für Biochemie der Justus-Liebig-Universität Gießen zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Dauer von fünf Jahren zwei Teilzeitstellen im Umfang von jeweils 65 % einer Vollbeschäftigung für

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen / Mitarbeiter

zu besetzen. Bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzung erfolgt die Vergütung nach Entgeltgruppe 13 Tarifvertrag Hessen (TV-H).

Wir interessieren uns für posttranskriptionelle Mechanismen der Genregulation und untersuchen mithilfe molekularbiologischer und biochemischer Methoden, wie die RNA-Stabilität im Zellkern reguliert wird; ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Zellantwort auf DNA-schädigende Bedingungen. Wir setzen dabei unter anderem RNA-Protein-Crosslinking und Hochdurchsatz-Sequenziermethoden ein.

Aufgaben:
Mitarbeit am o.g. Forschungsprojekt und Teilnahme an den gemeinsamen Seminaren. Eine Assoziierung des erfolgreichen Bewerbers / der Bewerberin mit dem DFG-Graduiertenkolleg 2355 “Regulatory networks in the mRNA life cycle: from coding to non-coding RNAs” ist möglich.

Voraussetzungen:
Wir suchen hochmotivierte Kandidaten mit einem starken Interesse an der Biologie, Begeisterung für wissenschaftliche Fragestellungen und der Fähigkeit zum unabhängigen Arbeiten. Bewerber sollten ein wissenschaftliches Hochschulstudium in den Lebens- oder Naturwissenschaften (Master oder äquivalenter Abschluss) abgeschlossen haben; fundierte Kenntnisse im Bereich Molekularbiologie und Biochemie werden erwartet. Vorerfahrung in
sterilem Arbeiten, insbesondere mit dem Modellorganismus Schizosaccharmyces pombe, sowie in molekularbiologischen oder biochemischen Techniken sind für die Durchführung des Projekts von Vorteil.
.
Die Justus-Liebig-Universität Gießen strebt einen höheren Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich an; deshalb bitten wir qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben. Die Justus-Liebig-Universität versteht sich als eine familiengerechte Hochschule. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen. Bewerbungen Schwerbehinderter werden - bei gleicher Eignung - bevorzugt.

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung unter Angabe des Aktenzeichens 478/23895/08 mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf inkl. Angabe von Referenzen, Kopie der Zeugnisse, kurze Beschreibung der Forschungsinteressen) bis 09.08.2018 an Frau Dr. Cornelia Kilchert, Institut für Biochemie, Heinrich-Buff-Ring 17, 35392 Gießen.

Der offizielle Ausschreibungstext findet sich unter http://www.inst.uni-giessen.de/stellenmarkt/pdf/stelle0010915.pdf.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte Frau Dr. Cornelia Kilchert:
(cornelia.kilchert@chemie.bio.uni-giessen.de).
Methoden: - RNA-Sequenziertechniken
- Genexpressionsanalyse
- RNA-Protein-Crosslinking / Interactome capture
- Hefegenetik
Anfangsdatum: 1. August 2018
Geschätzte Dauer: 3 - 5 Jahre
Bezahlung: TV-H 13 (65%)
Papers: The regulation and functions of the nuclear RNA exosome complex.

Kilchert C, Wittmann S, Vasiljeva L.

Nat Rev Mol Cell Biol. 2016 Apr;17(4):227-39. doi: 10.1038/nrm.2015.15.
Sonstiges:

Archiv-Übersicht