Zur Startseite von DrArbeit.de,
der deutschlandweiten Stellenbörse für Diplomarbeiten und Doktorarbeiten


Lupe2

Archiv - Stellenangebot

 

Dies ist ein Angebot aus der Datenbank von DrArbeit.de

Um die Datenbank komfortabel nach weiteren Angeboten durchsuchen zu können, klicken Sie einfach oben oder hier.

 
Archiv-Übersicht     Angebot Nr. 13059

Angebotsdatum: 26. September 2018
Art der Stelle: Doktorarbeit / Diplomarbeit
Fachgebiet: Humanmedizin > Physiologie
Titel des Themas: Life cycle of AMPA receptors under acute metabolic stress

Institut: Institut für Neuro- und Sinnesphysiologie
Adresse:
Prof. Nadine Erlenhardt
Universitätsstraße 1
40225 Düsseldorf
Tel.: 0211 8112688   Fax.:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Homepage: http://https://www.uniklinik-duesseldorf.de/unternehmen/institute/institut-fuer-neuro-und-sinnesphysiologie/
E-Mail Kontakt: mail

Beschreibung: Am Institut für Neuro- und Sinnesphysiologie der medizinischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ist im Rahmen der DFG-geförderten Forschungsgruppe 2795 „Synapses under stress“ zum nächst möglichen Zeitpunkt eine Stelle als
Doktorandin / Doktorand
Fachrichtung Biologie, Biomedizin oder artverwandte Naturwissenschaft
mit 65% der tariflich vereinbarten Arbeitszeit gemäß TV-L E13 zu besetzen. Die Stelle ist projektbezogen zunächst befristet auf drei Jahre.

Im Rahmen des Projektes „Life cycle of AMPA receptors under acute metabolic stress“ befassen Sie sich mit dem postsynaptischen Verhalten von Glutamatrezeptoren des AMPA-Subtyps in der frühen Phase nach Inhibition des zellulären Metabolismus. Dabei werden Sie sich besonders auf die regulatorische Funktion von akzessorischen Hilfsuntereinheiten der AMPA-Rezeptoren konzentrieren. Sie werden einen multidisziplinären Ansatz verfolgen, der biochemische, zell- und molekularbiologische Methoden vereint. Ziel ist es, die Mechanismen, die der Umorganisation postsynaptischer AMPA-Rezeptoren in der frühen Phase nach metabolischem Stress zu Grunde liegen, und die Konsequenzen für das postsynaptische Neuron aufzuklären.

Wir sind ein junges und engagiertes Team und fördern und fordern Eigeninitiative, Zielorientiertheit und Teamgeist. Intensive Betreuung und Begleitung des Forschungsvorhabens sowie die Förderung der wissenschaftlichen Karriere der Doktorandin/des Doktoranden sind für uns selbstverständlich.

Praktische Erfahrung in molekularbiologischen (Mutagenese, PCR, DNA-Aufreinigung), biochemischen (Western Blots, Co-Immunopräzipitation) oder zellbiologischen (Zellkultur, viraler Gentransfer, Immunocytochemie, konfokale Mikroskopie) Techniken ist vorteilhaft. Ein breites neurobiologisches Grundwissen und großes Interesse an neurowissenschaftlichen Fragestellungen sowie überdurchschnittliches Engagement und Teamfähigkeit werden vorausgesetzt.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung vorzugsweise elektronisch bis zum 30.10.2018 in einem pdf-Dokument an: Jun.-Prof. Dr.rer.nat. Nadine Erlenhardt (Email: nadine.erlenhardt@hhu.de, Telefon: 0211 81-12688).
Methoden: Zellbiologie: (Primär-)Zellkultur, viraler Gentransfer, Immunocytochemie, konfokale Mikroskopie
Molekularbiologie: Mutagenese, PCR, DNA-Aufreinigung, NGS
Biochemie: Western Blots, Co-Immunopräzipitation
Anfangsdatum: 15. November 2018
Geschätzte Dauer: 3 Jahre
Bezahlung: 65% TV-L E13
Papers: Erlenhardt et al., 2016, Cell Reports
Harmel et al., 2012, Plos One
Schwenk et al., 2012, Neuron
Sonstiges:

Archiv-Übersicht