Zur Startseite von DrArbeit.de,
der deutschlandweiten Stellenbörse für Diplomarbeiten und Doktorarbeiten


Lupe2

Archiv - Stellenangebot

 

Dies ist ein Angebot aus der Datenbank von DrArbeit.de

Um die Datenbank komfortabel nach weiteren Angeboten durchsuchen zu können, klicken Sie einfach oben oder hier.

 
Archiv-Übersicht     Angebot Nr. 13261

Angebotsdatum: 29. Januar 2019
Art der Stelle: Doktorarbeit
Fachgebiet: Humanmedizin > Innere Medizin
Titel des Themas: Neue therapeutische Ansätze in der Behandlung der murinen ARDS (ALI)

Institut: Klinik für Kardiologie und Angiologie I, Universitäts-Herzzentrum Freiburg-Bad Korzingen
Adresse:
Dr. med. univ. Istvan Bojti
Hugstetterstr. 55.
79106 Freiburg im Breisgau
Tel.: 076127034410   Fax.:
Bundesland: Baden-Württemberg
Homepage: http://https://www.herzzentrum.de/kliniken-fachbereiche/klinik-fuer-kardiologie-und-angiologie-i/grundlagenforschung/vascular-inflammation-platelets.html
E-Mail Kontakt: mail

Beschreibung: Klinischer Hintergrund: Das Acute Respiratory Distress Syndrome (ARDS) ist eine lebensgefährliche Lungenerkrankung, bei der das Gasaustausch durch die Lungen nur noch sehr eingeschränkt möglich ist. In der Klinik sehen wir das ARDS gehäuft bei Lungenentzündungen, Aspirationen oder im Rahmen von Sepsis und Shock. Außer einer symptomatischen Therapie gibt es aktuell keine kausalen Therapieansatz, weshalb die Mortaliät des ARDS bis zu 40 % beträgt.
Pathophysiologie: Es ist bekannt, dass in der Initialphase des ARDS Neutrophile und Monozyten in das Lungengewebe einwandern und dort eine lokale Entzündungsreaktion verursachen. Leukozyten spielen somit eine wesentliche Rolle im Krankheitsverlauf des ARDS. Bis jetzt gibt es jedoch kein Therapeutikum, das die Rezeptoren der weißen Blutkörperchen und damit die durch weiße Blutkörperchen vermittelten Schädigung an der Lunge, hemmt.
Im Rahmen dieser Doktorarbeit wird untersucht in wie weit eine Blockade der Rezeptoren der weißen Blutkörpern zu einer Besserung der murinen ARDS führt.
Methoden: Im Rahmen Deiner Dissertation wirst Du u.a. folgende Methoden bei uns lernen:
- Produktion rekombinanter Bindungsproteine
- Durchflusszytometrie
- Murines ARDS-Modell
- Immunhistologie von Gewebeschnitten
- PCR
Anfangsdatum: 1. März 2019
Geschätzte Dauer: 2-3 Semester
Bezahlung: Unterstützung bei Beantragung eines Stipendiums
Papers: Wir streben einerseits an, dass Du Deine Ergebnisse auf (inter-)nationalen Kongressen präsentierst, andererseits ist es unser Ziel die wissenschaftlichen Daten in einer Fachzeitschrift zu veröffentlichen.
Sonstiges: Wir suchen eine/n engagierte/n Doktorand/in, der/die die Möglichkeit erhält ein breites experimentelles Methodenspektrum zu erlernen und anzuwenden. Sämtliche erforderlichen Techniken sind bereits im Labor etabliert. Im Rahmen der Dissertationsarbeit wird der/die Doktorand/-in den FELASA-B Kurs absolvieren. Neben wissenschaftlichem Interesse an einem akuten kardiopulmonalen Krankheitsbild sind uns Teamfähigkeit besonders wichtig.

Archiv-Übersicht