Zur Startseite von DrArbeit.de,
der deutschlandweiten Stellenbörse für Diplomarbeiten und Doktorarbeiten


Lupe2

Archiv - Stellenangebot

 

Dies ist ein Angebot aus der Datenbank von DrArbeit.de

Um die Datenbank komfortabel nach weiteren Angeboten durchsuchen zu können, klicken Sie einfach oben oder hier.

 
Archiv-Übersicht     Angebot Nr. 13341

Angebotsdatum: 7. März 2019
Art der Stelle: Doktorarbeit
Fachgebiet: Humanmedizin > Mikrobiologie
Titel des Themas: Modulation entzündlicher und Zelltod-regulierender Signalwege durch pathogene Bakterien

Institut: Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf
Adresse:
Prof. Klaus Ruckdeschel
Martinistr. 52
20246 Hamburg
Tel.:    Fax.:
Bundesland: Hamburg
Homepage: http://https://www.uke.de/english/departments-institutes/institutes/medical-microbiology-virology-and-hygiene/research/working-groups/index.html
E-Mail Kontakt: mail

Beschreibung: Am Institut für Medizinische Mikrobiologie, Virologie und Hygiene des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf ist eine Doktoranden/-innenstelle im Bereich der Infektionsbiologie / zellulären Mikrobiologie zu besetzen.

Es freut sich auf Sie ein motiviertes Team, welches sich mit grundlegenden Aspekten der Entstehung von Infektionskrankheiten beschäftigt. Im Fokus unserer Forschungstätigkeit ist das darmpathogene Bakterium Yersinia enterocolitica, das Einfluss auf Immunzellen des Wirts nimmt, um sich gegenüber der Immunabwehr zu behaupten. Über ein Typ-III-Proteinsekretionssystem bringen Yersinien Virulenzproteine in Wirtszellen ein und modulieren dadurch zelluläre Signaltransduktionsprozesse. Auf diese Weise hemmen Yersinien grundlegende Abwehrprozesse der unspezifischen Immunantwort (z. B. Phagozytose und proinflammatorische Aktivität) und lösen Zelltod von Makrophagen aus. In der Arbeitsgruppe werden die Zusammenhänge und Konsequenzen der Interaktion von Yersinien mit Wirtszellen auf molekularer Ebene analysiert. Das Projekt hat die Modulation proinflammatorischer und Zelltod-regulierender Signalwege durch Yersinien zum Inhalt. Im Rahmen dieses von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Vorhabens erwartet Sie eine sehr abwechslungsreiche Tätigkeit in einem positiven Arbeitsumfeld.

Ihre Tätigkeiten umfassen:
• Planung und Durchführung wissenschaftlicher Experimente
• Anwendungen gängiger biomedizinischer Forschungsmethoden in Zellbiologie, Mikrobiologie, Molekularbiologie und Proteinbiochemie
• Dokumentation der Experimente
• Datenmanagement und -analyse
• Anwendung statistischer Verfahren
• Entwicklung neuer Techniken
• Erstellung wissenschaftlicher Publikationen

Die Position ist mit 65 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit vorerst für drei Jahre befristet zu besetzen.

Darauf freuen wir uns
• Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Biologie, Molekularbiologie, Biochemie oder eines vergleichbaren Studiengangs
• Wünschenswert: bereits vorhandene Kenntnisse in Zell-, Mikro- und Molekularbiologie, sowie praktische Vorerfahrung in zellbiologischen (Zellkultur, Signaltransduktion), biochemischen und molekularbiologischen Arbeiten
• Gegebenenfalls Bereitschaft zur Durchführung von Tierexperimenten, falls erforderlich
• Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift und gute MS Office-Kenntnisse
• Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten, Organisationsgeschick, Teamfähigkeit, schnelle Auffassungsgabe, Engagement


Ihr Ansprechpartner: Herr Prof. Dr. Klaus Ruckdeschel unter der Tel.-Nr.: (040) 7410-58184 oder per E-Mail: k.ruckdeschel@uke.de

Methoden: Zellbiologie, Molekularbiologie, Proteinbiochemie, Mikrobiologie
Anfangsdatum: 1. April 2019
Geschätzte Dauer: 36 Monate
Bezahlung: TVöD-E13, 65%
Papers:
Sonstiges:

Archiv-Übersicht