Zur Startseite von DrArbeit.de,
der deutschlandweiten Stellenbörse für Diplomarbeiten und Doktorarbeiten


Lupe2

Archiv - Stellenangebot

 

Dies ist ein Angebot aus der Datenbank von DrArbeit.de

Um die Datenbank komfortabel nach weiteren Angeboten durchsuchen zu können, klicken Sie einfach oben oder hier.

 
Archiv-Übersicht     Angebot Nr. 13466

Angebotsdatum: 13. Juni 2019
Art der Stelle: Doktorarbeit
Fachgebiet: Biologie > Neurobiologie
Titel des Themas: Doktorandenstelle (m/w/d) „Charakterisierung von Tanyzytenpopulationen in der Eminentia mediana“

Institut: Institut für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie
Adresse:
Herr Helge Dr. Müller-Fielitz
Ratzeburger Allee 160
23562 Lübeck
Tel.:    Fax.:
Bundesland: Schleswig-Holstein
Homepage: http://www.pharma.uni-luebeck.de
E-Mail Kontakt: mail

Beschreibung: Das Institut für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie widmet sich in seiner Forschung vornehmlich der Kommunikation zwischen dem Gehirn und der Peripherie. Hierdurch ist es eng mit dem interdisziplinär betriebenen Center of Brain, Behavior and Metabolism (CBBM) der Universität zu Lübeck vernetzt, das sich mit der Erforschung der gegenseitigen Steuerung von Gehirn, Verhalten und Stoffwechselprozessen beschäftigt.
Im Rahmen des ERC Projektes WATCH suchen wir zum 1. September 2019 bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet für drei Jahre, einen Doktoranden/eine Doktorandin mit einem (Master-)Abschluss in Neurowissenschaften, Molecular Life Science, Pharmazie (min. 2. Staatsexamen) oder einem artverwandten Studiengang.
Das erwartet Sie auf dieser Position:

• Sie übernehmen im Rahmen des ERC-geförderten Forschungsprojekts „WATCH“ ein Teilprojekt zur Untersuchung der physiologischen Bedeutung von Tanyzyten.
• Ihre Arbeit ist integriert in ein internationales Forschungsnetzwerk (Auslandsaufenthalte erforderlich/möglich)
• Sie arbeiten in einem sehr gut ausgerüsteten Forschungsumfeld
• Sie arbeiten mit einem breiten Methodenspektrum von molekularbiologischen bis hin zu in vivo Methoden
• Sie nehmen teil am zentralen PhD-Programm der Universität zu Lübeck
• Als Apotheker (m/w/d) haben Sie die Möglichkeit, die Weiterbildung im Bereich der Arzneimittelinformation durchzuführen.

Das bringen Sie mit – was Sie auszeichnet:

• Sie haben ein abgeschlossenes Studium in Neurowissenschaften, Molecular Life Science, Pharmazie, Biologie oder in einem verwandten Studiengang
• Sie interessieren sich für Neurowissenschaften und Stoffwechsel
• Sie sind bereit, Tierexperimente durchzuführen und haben eventuell schon Erfahrung in diesem Bereich sammeln können.

Das bieten wir Ihnen mit dieser Stelle:

Bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen werden Sie in die Entgeltgruppe 13 TV-L (65%) eingruppiert. Das UKSH und seine Töchter folgen den Grundsätzen der Chancengleichheit, wir schätzen Vielfalt. Darum begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von allen Mitgliedern der Gesellschaft. Kontinuierlich arbeiten wir an der Gleichstellung von Frauen und Männern.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an: helge.mueller-fielitz@pharma.uni-luebeck.de
Auf ein Gespräch mit Ihnen über fachliche Details freuen sich Dr. Helge Müller-Fielitz oder Prof. Dr. Markus Schwaninger (markus.schwaninger@pharma.uni-luebeck.de).
Methoden:
Anfangsdatum: 13. Juni 2019
Geschätzte Dauer: 3 Jahre
Bezahlung: TV-L E13/65%
Papers:
Sonstiges:

Archiv-Übersicht