Zur Startseite von DrArbeit.de,
der deutschlandweiten Stellenbörse für Diplomarbeiten und Doktorarbeiten


Lupe2

Archiv - Stellenangebot

 

Dies ist ein Angebot aus der Datenbank von DrArbeit.de

Um die Datenbank komfortabel nach weiteren Angeboten durchsuchen zu können, klicken Sie einfach oben oder hier.

 
Archiv-Übersicht     Angebot Nr. 13662

Angebotsdatum: 21. Oktober 2019
Art der Stelle: Diplomarbeit
Fachgebiet: Humanmedizin > Genetik
Titel des Themas: Molekulare Mechanismen von Mutationen in alpha-Actinin-4 bei der Entstehung erblich-bedingter Nierenerkrankungen

Institut: Medizinische Fakultät/ Universitätsklinikum Leipzig - Endokrinologie & Nephrologie
Adresse:
Dr. rer. nat. Ria Schönauer
Liebigstraße 19
04103 Leipzig
Tel.:    Fax.:
Bundesland: Sachsen
Homepage: http://https://www.uniklinikum-leipzig.de/einrichtungen/medizinische-klinik-3/Seiten/forschungslabor.aspx
E-Mail Kontakt: mail

Beschreibung: Mutationen in alpha-Actinin-4 (ACTN4), einem spezifischen Aktinfasern-vernetzenden Protein, konnten mit der Entstehung einer autosomal dominanten Form familiärer fokaler segmentaler Glomerulosklerose (FSGS) assoziiert werden, die im Verlauf zu einem Nierenfunktionsverlust mit der Notwendigkeit zur Dialyse bzw. Transplantation führen kann. Die molekularen Mechanismen, die der FSGS zugrunde liegen, sind allerdings bislang noch unzureichend aufgeklärt. Von besonderem Interesse ist dabei auch die Untersuchung eines möglichen Zusammenhangs mit der zusätzlichen Ausprägung einer thrombotischen Mikroangiopathie (TMA), die bei betroffenen Patienten durch gestörte Interaktionen mit der endothelialen NO-Synthase (eNOS) ausgelöst werden könnte.
Methoden: Im Rahmen des ausgeschriebenen Masterarbeits-Projekts sollen im transfizierten Zellkulturmodell zwei verschiedene krankheitsassoziierte Mutationen näher charakterisiert werden. Die experimentelle Arbeit umfasst die Herstellung von fluoreszierenden Fusionsproteinen aus den bereits vorliegenden und charakterisierten Plasmiden, die für Immunfluoreszenzuntersuchungen verwendet werden sollen. In Kolokalisations-Studien sollen insbesondere Interaktion der Varianten mit dem Aktin-Zytoskelett, focal adhesions und der eNOS, sowie die Kerntranslokation untersucht werden. Weiterhin soll die Fähigkeit der Proteine, Aktin-Fasern zu vernetzen und eNOS zu binden auf Western Blot-Ebene untersucht werden. Mit Hilfe von RT-PCR Experimenten sollen weiterhin Gen-regulatorische Veränderungen nachgewiesen werden, die die Ausbildung einer TMA erklären könnten. Abschließend sollen mittels Luciferase-basierter Signaltransduktionsexperimente mögliche Effekte der Mutationen auf den NFkB-Signalweg untersucht werden.
Anfangsdatum: 21. Oktober 2019
Geschätzte Dauer: 6 Monate
Bezahlung: -
Papers:
Sonstiges: Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen motivierte/n Masterstudentin/en aus den Fachbereichen Biologie/Biochemie/ Life Sciences (m/w/d)(mögl. in Kombination mit vorangehendem Laborpraktikum). Bei Interesse bitten wir um Einsendung eines kurzen CV an folgende Emailadresse: Ria.schoenauer@medizin.uni-leipzig.de

Archiv-Übersicht