Zur Startseite von DrArbeit.de,
der deutschlandweiten Stellenbörse für Diplomarbeiten und Doktorarbeiten


Lupe2

Archiv - Stellenangebot

 

Dies ist ein Angebot aus der Datenbank von DrArbeit.de

Um die Datenbank komfortabel nach weiteren Angeboten durchsuchen zu können, klicken Sie einfach oben oder hier.

 
Archiv-Übersicht     Angebot Nr. 13761

Angebotsdatum: 17. Januar 2020
Art der Stelle: Doktorarbeit / Diplomarbeit
Fachgebiet: Tiermedizin > Sonstiges
Titel des Themas: Digitales Tiergesundheitsmonitoring von Milchkühen

Institut: vetmeduni Wien, Univ.Klinik f. Wiederkäuer, Abt. Bestandsbetreuung bei Wiederkäuern
Adresse:
Herr Michael Iwersen
Kremesberg 12
2563 Pottenstein
Tel.: +4326728233532   Fax.:
Bundesland:
Homepage: http://www.vetmeduni.ac.at/de/bestandsbetreuung-wiederkaeuer
E-Mail Kontakt: mail

Beschreibung: Der Einsatz von Sensoren und digitalen Technologien zum tierindividuellen Monitoring wird als „Precision Livestock Farming“ (PLF) zusammengefasst. In Milchviehbetrieben steht die automatisierte Überwachung der Fütterung, Fruchtbarkeit, Gesundheit und des Tierwohls im Fokus des Interesses. Der Einsatz moderner Sensortechnologien zielt darauf ab, zeitnahe Aktionen und prophylaktische Maßnahmen einzuleiten, die Erkrankungen vermeiden bzw. die Erkrankungsdauer verkürzen und Leistungsminderungen vermeiden sollen. PLF-Technologien besitzen somit das Potential, das Tierwohl zu steigern und gleichzeitig die ökonomische und ökologische Effizienz des Betriebes zu verbessern.
In dem Projekt wird der Nutzen eines kommerziell verfügbaren Sensorsystems in einem modernen Milchviehbetrieb in Norddeutschland getestet. Zur Evaluierung des tri-axialen Beschleunigungssensors werden klinische Gesundheitsparameter sowie Video-Aufzeichnungen der Tiere ausgewertet. Weiterhin werden Produktions- und Umweltfaktoren (z.B. Fütterungs- und Stallklimadaten) berücksichtigt. Es soll beurteilt werden, ob das Sensorsystem dazu geeignet ist, krankheitsverdächtige Tiere frühzeitig zu identifizieren. Als Vergleich dient das im Betrieb etablierte „Fresh-Cow-Monitoring“. Weiterhin soll der betriebliche Nutzen des Einsatzes des Sensorsystems ermittelt werden.
Methoden:
Anfangsdatum: 17. Januar 2020
Geschätzte Dauer: 3 Jahre
Bezahlung: EUR 2.864 brutto monatlich (bei 40h/Wo, 14 x jährl
Papers:
Sonstiges: Die DoktorandInnen werden mit dem digitalen Monitoring von Milchkühen Einblicke in einen innovativen Bereich der Nutztierhaltung und -medizin erhalten. Sie sind Teil eines Teams, das sich der Modernisierung der Landwirtschaft und der Nutztiermedizin verschrieben hat. Die DoktorandInnen werden täglich klinische Parameter der Kühe erheben, die zur Evaluierung des automatisierten Monitorings dienen. KandidatInnen sollten Interesse an der modernen Nutztiermedizin und technischen Hilfsmitteln haben, zielorientiert sein und gerne in einem Team arbeiten. Voraussetzungen zur Einstellung sind der erfolgreiche Abschluss des Studiums der Veterinärmedizin, sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse sowie ein KFZ-Führerschein. Arbeitsort ist ein Milchviehbetrieb in Norddeutschland sowie zeitweise die VetFarm der Vetmeduni Vienna in Niederösterreich. An beiden Standorten werden Arbeits- und Wohnmöglichkeiten zur Verfügung gestellt.

Archiv-Übersicht