Zur Startseite von DrArbeit.de,
der deutschlandweiten Stellenbörse für Diplomarbeiten und Doktorarbeiten


Lupe2

Archiv - Stellenangebot

 

Dies ist ein Angebot aus der Datenbank von DrArbeit.de

Um die Datenbank komfortabel nach weiteren Angeboten durchsuchen zu können, klicken Sie einfach oben oder hier.

 
Archiv-Übersicht     Angebot Nr. 13769

Angebotsdatum: 24. Januar 2020
Art der Stelle: Doktorarbeit
Fachgebiet: Physik > Theoretische Physik
Titel des Themas: Modellierung von Trends polarer mesosphärischer Wolken (PMC/NLC) innerhalb von ROMIC-TIMA, Kennzeichen 2020-07

Institut: Leibniz-Institut für Atmosphärenphysik
Adresse:
Frau Angelika Kurreck
Schlossstr. 6
18225 Kühlungsborn
Tel.: 038293 68-410   Fax.: 038293 68-50
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Homepage: http://www.iap-kborn.de/jobs
E-Mail Kontakt: mail

Beschreibung: Am IAP wurde das Eis-Modell für die Mesosphäre MIMAS entwickelt und im Zusammenhang mit verschiedenen globalen Zirkulationsmodellen
und Klimamodellen betrieben. In der Vergangenheit wurde es u.a. eingesetzt, um
Trends im Auftreten von polaren Mesosphärenwolken bzw. „Leuchtenden
Nachtwolken“ (PMC/NLC) zu reproduzieren und zu untersuchen. Im Rahmen des vom
Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projektes ROMIC-TIMA
(Role of Middle Atmosphere in Climate – Trends in the Middle Atmosphere) soll die
zukünftige Entwicklung von PMC/NLC in einem sich wandelnden Klima untersucht
werden. Insbesondere soll MIMAS auf die Klimamodell-Datensätze WACCM und
CMIP5/6 angewendet werden, um die Auswirkungen der sich ändernden optischen
Dicke von PMC/NLC auf die untere und mittlere Atmosphäre zu erforschen. Die
Modellergebnisse sollen mit Langzeitbeobachtungen z.B. von Satelliten oder Lidars
verglichen werden.
Die Anforderungen: Die Kandidatin / der Kandidat sollte folgende Anforderungen
erfüllen:
 sehr guter Hochschulabschluss (Diplom/Master) in Physik, Meteorologie oder
einem verwandten Fachgebiet
 Interesse an Experimentalphysik, geophysikalischen Fragestellungen und
optischen Messmethoden
 Grundkenntnisse der Programmierung (z.B. Fortran90, Python)
 Großes Interesse an der Wissenschaft, ein hohes Maß an Selbstorganisation und
Leistungsbereitschaft werden vorausgesetzt.
Methoden:
Anfangsdatum: 24. Januar 2020
Geschätzte Dauer: 3 Jahre
Bezahlung: 0,66 TV-L
Papers:
Sonstiges:

Archiv-Übersicht