Zur Startseite von DrArbeit.de,
der deutschlandweiten Stellenbörse für Diplomarbeiten und Doktorarbeiten


Lupe2

Archiv - Stellenangebot

 

Dies ist ein Angebot aus der Datenbank von DrArbeit.de

Um die Datenbank komfortabel nach weiteren Angeboten durchsuchen zu können, klicken Sie einfach oben oder hier.

 
Archiv-Übersicht     Angebot Nr. 13773

Angebotsdatum: 27. Januar 2020
Art der Stelle: Doktorarbeit
Fachgebiet: Humanmedizin > Innere Medizin
Titel des Themas: Der Einfluss eines anti-entzündlichen Bindungsproteins auf den Verlauf der autoimmun-Kolitis

Institut: Kardiologie und Angiologie I
Adresse:
Dr. med. Bojti Istvan
Hugstetterstr. 55.
79100 Freiburg im Breisgau
Tel.: 076127034010   Fax.:
Bundesland: Baden-Württemberg
Homepage:
E-Mail Kontakt: mail

Beschreibung: Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED) betreffen oftmals schon junge Patienten und sind medizinisch wie ökonomisch eine Herausforderung für unser Gesundheitssystem. Die Ätiologie der CED ist bis heute nicht gänzlich verstanden. Die familiäre Häufung weist auf eine genetische Prädisposition hin, weitere Risikofaktoren sind Umweltfaktoren und die Ernährung. Neuere Studien zeigten, dass die Behandlung eines Patienten mit Morbus Crohn ca. 5.000 – 6.000 Euro pro Jahr kostet. Ursache hierfür sind die teuren Medikamente (Antikörper, Immunsuppressiva, etc.) und die häufig auftretenden Nebenwirkungen und Komplikationen der Therapie.
Bei der Pathogenese von CED spielt die Extravasation von T-Zellen, Monozyten und Neutrophilen eine führende Rolle bei der Induktion der lokalen Entzündungsreaktion. Besonders wichtig bei diesem Vorgang, bei dem letztlich Leukozyten an das Gefäßendothel binden und anschließend aus dem Gefäß auswandern, sind Integrine. Bis jetzt gibt es jedoch kein Therapeutikum, das die Rezeptoren der weißen Blutkörperchen und damit die durch weiße Blutkörperchen vermittelten Schädigung am Darm, hemmt.
Im Rahmen dieser Doktorarbeit soll der Einfluss eines anti-entzündlichen Bindungsproteins auf den Verlauf der autoimmun-Kolitis untersucht werden.
Methoden: Murines Kolitis-Modell, rekombinante Antikörperproduktion, Durchflusszytometrie, Immunhistologie, etc.
Anfangsdatum: 1. Februar 2020
Geschätzte Dauer: 12-18 Monate
Bezahlung: Unterstützung bei Beantragung von Promotionsstipen
Papers: Beteiligung an der Veröffentlichung als Ko-Author und Vorstellung der generierten Daten auf den entsprechenden Kongressen.
Sonstiges:

Archiv-Übersicht