Zur Startseite von DrArbeit.de,
der deutschlandweiten Stellenbörse für Diplomarbeiten und Doktorarbeiten


Lupe2

Archiv - Stellenangebot

 

Dies ist ein Angebot aus der Datenbank von DrArbeit.de

Um die Datenbank komfortabel nach weiteren Angeboten durchsuchen zu können, klicken Sie einfach oben oder hier.

 
Archiv-Übersicht     Angebot Nr. 13853

Angebotsdatum: 2. April 2020
Art der Stelle: Doktorarbeit
Fachgebiet: Biologie > Ökologie
Titel des Themas: 3 Doktorandenstellen in molekularer und chemischer Ökologie und Evolution, International Max Planck Research School: “The Exploration of Ecological Interactions with Molecular and Chemical Techniques”

Institut: Max Planck Institut für Chemische Ökologie
Adresse:
Dr. rer. nat. Claudia Voelckel
Hans-Knöll Str. 8
07745 Jena
Tel.:    Fax.:
Bundesland: Thüringen
Homepage: http://https://imprs-reg.ice.mpg.de/
E-Mail Kontakt: mail

Beschreibung: Die Doktorandenschule am Max-Planck-Institut für chemische Ökologie schreibt 3 Doktorandenstellen aus, die im Zeitraum Oktober 2020 – Januar 2021 besetzt werden sollen. Zentrales Forschungsthema unserer Schule ist die experimentelle Untersuchung ökologischer Wechselbeziehungen unter Zuhilfenahme molekularer, chemischer und neuroethologischer Methoden. Im Mittelpunkt stehen die Beziehungen zwischen Pflanzen, Herbivoren, Mikroben und ihrer Umwelt sowie der Einfluss dieser Wechselbeziehungen auf Entwicklung und Verhalten der beteiligten Organismen. Wir bieten 10 interessante Projekte an, die sich auf verschiedene Organismen und Methoden konzentrieren. Die vollständige Liste aller Projektangebote inklusive der Projektbeschreibungen findet man auf unserer Website (http://imprs.ice.mpg.de/ext/index.php?id=420#header_logo).

Wir suchen hochmotivierte Bewerber mit großem Interesse an den oben beschriebenen Themen. BewerberInnen sollten einen Master bzw. Diplomabschluss in einem der folgenden Felder haben: Ökologie, Evolutionsbiologie, Bioinformatik, analytische Chemie, Entomologie, Neurobiologie, Molekularbiologie, Biochemie, Pflanzenphysiologie und Genetik. All unsere Projekte sind breitgefächert und es wird vorausgesetzt, dass die Studierenden gewillt sind, eng mit Wissenschaftlern aus verschiedenen Forschungsbereichen zusammenzuarbeiten.

Die IMPRS geht aus einer Zusammenarbeit des Max-Planck-Instituts für chemische Ökologie und der Friedrich-Schiller-Universität in Jena hervor. Wir bieten eine moderne Ausstattung, ein hervorragendes Forschungsumfeld, individuelle Betreuung durch ein Promotionskomitee und ein strukturiertes Weiterbildungsprogramm, das wissenschaftliche Kurse, Softskillkurse und interne Konferenzen und Veranstaltungen beinhaltet. Erfolgreiche Bewerber erhalten einen Max Planck Doktorandenvertrag. Es gibt keine Studiengebühren und die Studiensprache ist Englisch.

Bewerbungsschluss ist der 8. Mai 2020.

Für mehr Informationen zur IMPRS, den Projektangeboten und Bewerbungsvoraussetzungen besuchen Sie bitte unsere Website: http://imprs.ice.mpg.de/. Sie können sich unter folgendem Link ab dem 2. April 2020 online bewerben: https://imprs-reg.ice.mpg.de/.
Methoden:
Anfangsdatum: 1. Oktober 2020
Geschätzte Dauer: 3 Jahre
Bezahlung:
Papers:
Sonstiges:

Archiv-Übersicht