Zur Startseite von DrArbeit.de,
der deutschlandweiten Stellenbörse für Diplomarbeiten und Doktorarbeiten


Lupe2

Archiv - Stellenangebot

 

Dies ist ein Angebot aus der Datenbank von DrArbeit.de

Um die Datenbank komfortabel nach weiteren Angeboten durchsuchen zu können, klicken Sie einfach oben oder hier.

 
Archiv-Übersicht     Angebot Nr. 13965

Angebotsdatum: 3. August 2020
Art der Stelle: Doktorarbeit / Diplomarbeit
Fachgebiet: Humanmedizin > Dermatologie
Titel des Themas: Schwere Hautreaktionen bei Patienten mit vorbestehenden Systemerkrankungen

Institut: Universitätsklinik für Dermatologie und Venerologie
Adresse:
Prof. Maja Mockenhaupt
Hauptstrasse 7
79104 Freiburg
Tel.: 0761 270 67230   Fax.: 0761 270 68340
Bundesland: Baden-Württemberg
Homepage: http://www.uniklinik-freiburg.de/hautklinik/live/dzh.html
E-Mail Kontakt: mail

Beschreibung: Das Dokumentationszentrum schwerer Hautreaktionen (dZh) führt im Rahmen der internationalen RegiSCAR-Studie ein klinisch-epidemiologisches Forschungsprojekt zur Untersuchung von schweren arzneimittelinduzierten Hautreaktionen durch. Das dZh wurde 1990 an der Universitätsklinik für Dermatologie und Venerologie als Drittmittel-finanziertes Forschungsprojekt eingerichtet. Es bestehen enge internationale Kooperationen mit Ärzten, Wissenschaftlern, pharmazeutischen Unternehmen und Arzneimittelbehörden weltweit.
Am dZh haben wir aktuell eine klinisch-epidemiologische Doktorarbeit zum Thema Stevens-Johnson-Syndrom/Toxisch epidermale Nekrolyse zu vergeben, wobei der Fokus auf Fällen mit vorbestehenden schweren Grunderkrankungen liegt.
Methoden: Hierfür müssen einerseits Daten von Patienten mit dieser Reaktionsform im direkten Gespräch mit diesen erhoben, andererseits bereits vorliegende Fallunterlagen zur Begutachtung aufgearbeitet und im Anschluss u.a. hin-sichtlich des klinischen Bildes, demografischer Faktoren und der Ätiologie statistisch ausge-wertet werden. Hierfür wird ein Zeitraum von ca. 6 Monaten benötigt, da auch Reisetätigkeit innerhalb Deutschlands notwendig ist. Wir bieten daher gleichzeitig eine Stelle als studentische/wissenschaftliche Hilfskraft für diesen Zeitraum an. Hierbei haben Sie die Möglichkeit, Ihr theoretisch erlangtes Wissen über schwere Haut- und Schleimhautreaktionen praktisch anzuwenden und auszubauen.

Anfangsdatum: 3. August 2020
Geschätzte Dauer: 6 Monate für Daterhebung- und bearbeitung
Bezahlung: WiHi-Gehalt
Papers: Der Doktorand/die Doktorandin hat die Möglichkeit, die Ergebnisse der Dissertation als Erstautor in einem zuvor festgelegten Fachjournal zu publizieren.
Sonstiges: Sie überzeugen durch:

-selbständiges verantwortungsbewusstes Arbeiten
-wissenschaftliches Interesse
-hohes Maß an Teamfähigkeit
-gute EDV-Kenntnisse bei den Office-Anwendungen
-gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift

Archiv-Übersicht