Zur Startseite von DrArbeit.de,
der deutschlandweiten Stellenbörse für Diplomarbeiten und Doktorarbeiten


Lupe2

Archiv - Stellenangebot

 

Dies ist ein Angebot aus der Datenbank von DrArbeit.de

Um die Datenbank komfortabel nach weiteren Angeboten durchsuchen zu können, klicken Sie einfach oben oder hier.

 
Archiv-Übersicht     Angebot Nr. 14098

Angebotsdatum: 2. Dezember 2020
Art der Stelle: Doktorarbeit
Fachgebiet: Chemie > Anorganische Chemie
Titel des Themas: Biologisch aktive schwefelreiche Liganden und Komplexe

Institut: Institut für Biochemie
Adresse:
Prof. Carola Schulzke
Felix-Hausdorff-Straße 4
17489 Greifswald
Tel.:    Fax.:
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Homepage: http://biochemie.uni-greifswald.de/forschung/forschung-in-den-arbeitskreisen/ordner-aks-lehrstuehle/bioanorganische-chemie/
E-Mail Kontakt: mail

Beschreibung: Am Institut für Biochemie der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Greifswald ist vorbehaltlich haushaltsrechtlicher Regelungen befristet für die Dauer von drei Jahren zum 01.04.2021 die Stelle einer/eines teilzeitbeschäftigte/n (50 v. H.) Wissenschaftlichen Mitarbeiters/in zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L Wissenschaft.
Es sind wissenschaftliche Dienstleistungen in Forschung und Lehre zu erbringen. In der Forschung sind wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der Synthese, Charakterisierung und biologischen Evaluation von stickstoff- und schwefelhaltigen Liganden und Komplexen zu erbringen. Ziel ist die Synthese von Verbindungen, die sowohl N-Heterozyklen als auch Schwefelfunktionen enthalten sowie von Molybdän-komplexen als Katalysatoren oder Enzymmimetika. Diese Verbindungen sollen umfassend charakterisiert und Struktur-Funktions-Untersuchungen unterworfen werden (z.B. katalytische Aktivität, Bindung und/oder Aktivierung von kleinen substrat- oder produktähnlichen Molekülen, Wechselwirkung mit Proteinen). Ziel ist, ein vertieftes Verständnis der chemischen Grundlagen von molybdänbasierter Aktivität und medizinisch-chemischer Aspekte z.B. von Moco-Defizienzen zu gewinnen und/oder neue Substanzen als Krebstherapeutika oder als Antibiotika zu erforschen. Der/Die Kandidat/in soll in die Lehre/Ausbildung im Grund-und Hauptstudium von Biochemie-Studierenden und Studierenden mit Chemie/Biochemie als Nebenfach einbezogen werden.
Bewerber/innen sollen ein überdurchschnittlich gut abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (MSc oder Diplom) der Chemie oder Biochemie mit Spezialisierung in der Synthese vorweisen. Vertiefte Kenntnisse und praktische Erfahrungen in der anorganischen Synthese unter Schutzgasbedingungen sind erwünscht. Im Hinblick auf die zu entwickelnden Ligandensysteme sind bereits vorhandene praktische Erfahrungen in der organischen Synthese von schwefelhaltigen und/oder N-heterozyklischen Verbindungen von Vorteil. Erfahrungen in gängigen spektroskopischen Methoden (NMR-, IR-, UV-vis Spektroskopie, Massenspektrometrie) zur Charakterisierung von Verbindungen werden vorausgesetzt. Die Bereitschaft, ein herausforderndes Themengebiet zu erschließen, und die Fähigkeit in einem Team zu arbeiten sind obligatorisch. In Hinblick auf die zu erbringenden Lehrleistungen sind Kenntnisse der deutschen Sprache mindestens auf Level B1 (nach GER) von Vorteil.
Methoden: Organische und Anorganische Synthese, methodisch-analytische Charakterisierung, biologische Tests mithilfe von Kooperationspartnern
Anfangsdatum: 2. Dezember 2020
Geschätzte Dauer: 3 jahre
Bezahlung: TVL-Ost E13 50%
Papers:
Sonstiges: Bewerbung bitte per Email an carola.schulzke@uni-greifswald.de mit dem Betreff: 20/Sa39

Archiv-Übersicht