Zur Startseite von DrArbeit.de,
der deutschlandweiten Stellenbörse für Diplomarbeiten und Doktorarbeiten


Lupe2

Archiv - Stellenangebot

 

Dies ist ein Angebot aus der Datenbank von DrArbeit.de

Um die Datenbank komfortabel nach weiteren Angeboten durchsuchen zu können, klicken Sie einfach oben oder hier.

 
Archiv-Übersicht     Angebot Nr. 14144

Angebotsdatum: 21. Januar 2021
Art der Stelle: Doktorarbeit
Fachgebiet: Geowissenschaften > Geoinformatik
Titel des Themas: Promotion: Energetische Quartiersanalyse – Ingenieur/in, Naturwissenschaftler/in, Geograf/in, Informatiker/in o. ä. (w/m/d)

Institut: Institut für Solarforschung
Adresse:
Herr Björn Schiricke, Dr.-Ing.
Professor-Rehm-Straße 1
52428 Jülich
Tel.:    Fax.:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Homepage: http://www.DLR.de/dlr/jobs/#45620
E-Mail Kontakt: mail

Beschreibung: Starten Sie Ihre Mission beim DLR

Das DLR ist das Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt sowie die Raumfahrt­agentur der Bundesrepublik Deutschland. Rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter forschen gemeinsam an einer einzigartigen Vielfalt von Themen in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung. Ihre Missionen reichen von der Grundlagenforschung bis hin zur Entwicklung von innovativen Anwendungen und Produkten von morgen. Spitzen­forschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe – insbesondere noch mehr weibliche –, die ihre Potenziale in einem inspirierenden Umfeld voll entfalten. Starten Sie Ihre Mission bei uns.

Für unser Institut für Solarforschung in Jülich suchen wir eine/n

Ingenieur/in, Naturwissenschaftler/in, Geograf/in, Informatiker/in o. ä. (w/m/d)

Promotion: Energetische Quartiersanalyse

Ihre Mission:

Nutzen Sie Ihre Chance zur Promotion in einem Thema der Energiewende. Entwickeln Sie eine Methode zur Bestimmung von Wärmelastprofilen von Quartieren mithilfe künstlicher Intelligenz (KI) unter Nutzung von großflächig verfügbaren Datensätzen.

Werden Sie Teil einer interdisziplinären Kooperation der DLR-Institute für Solarforschung und Vernetzte Energiesysteme. Helfen Sie bei der Beantwortung der Frage: „Wie können dezentral organisierte Energiesysteme optimal auslegt und betrieben werden?“. Die datenbasierte Charakterisierung von Quartieren bildet die Grundlage, um das Potenzial von Energiemanagementansätzen bzw. Auslegungsoptimierungsstrategien simulativ bewerten zu können.

Am Institut für Solarforschung wurden in vorangegangenen Arbeiten mithilfe von Machine-Learning-Verfahren Methoden zur Abschätzung energetischer Eigenschaften von Einzelgebäuden entwickelt. Als Datengrundlage wurden hierfür GIS-Daten, Fernerkundungsdaten und Statistiken verwendet. Dies ist Ihre Basis für die Entwicklung weiterführender Ansätze auf Quartiersebene.

Aus Synergien mit verschiedenen DLR-Instituten ergibt sich Gelegenheit für vielfältigen fachlichen Austausch mit erfahrenen Kolleginnen und Kollegen.

Ihre Aufgaben sind im Wesentlichen:

- Sie entwickeln ein existierendes Simulationsmodell für Einzelgebäude zur Nutzung auf Quartiersebene weiter.
- Sie identifizieren großflächig verfügbare Datensätze, aus denen sich die Parameter für die Charakterisierung von Quartieren ableiten lassen. Dafür recherchieren Sie, welche Quellen für bauphysikalische Daten bzw. an Verbrauchsdaten und Trainingsdaten zur Verfügung stehen.
- Sie ergänzen diese Datensätze um fehlende Informationen für die Berechnung der Wärmenachfrageprofile (z. B. thermische Speicherkapazitäten, bessere Näherungswerte für U-Werte) aus GIS-Daten, Statistiken und ähnlichen Datenquellen und wenden hierfür KI-Methoden an.
- Sie identifizieren Parameter, die eine Berechnung von Bedarfsprofilen für ein reales Quartier ermöglichen und definieren heuristische Quartierstypen mit typischen Wärmenutzungsprofilen.
- Sie entwickeln eine Methode zur Erzeugung von Wärmelastprofilen ganzer Quartiere auf Basis physikalischer Modelle und/oder Machine-Learning-Ansätzen. Sie wählen repräsentative reale Quartiere aus, über welche umfangreiche Informationen vorliegen, um die entwickelte Methode anzuwenden und zu validieren.
- Dabei publizieren Sie Ihre wissenschaftlichen Ergebnisse und halten Präsentationen auf nationalen und internationalen Konferenzen.

Ihre Qualifikation:

- überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) in einer technischen, naturwissenschaftlichen, geografischen oder informatischen Fachrichtung
- Begeisterung für neue Themen, ausgeprägte analytische Fähigkeiten und Spaß am wissenschaftlichen Arbeiten
- Vertrautheit mit Methoden der Datenanalyse und -verarbeitung
- Beherrschung mindestens einer Programmiersprache
- Kenntnisse der Methoden der künstlichen Intelligenz (KI) sowie Erfahrungen mit der Auswertung von GIS-Daten von Vorteil
- idealerweise bereits Erfahrung mit der Programmiersprache Python oder der Modellierungssprache Modelica
- sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungs­möglich­keiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungs­frei­räume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personal­politik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gerne Herr Dr.-Ing. Björn Schiricke telefonisch unter +49 2203 601-4507. Weitere Informationen zu dieser Position mit der Kennziffer 53852 sowie zum Bewerbungsweg finden Sie unter www.DLR.de/dlr/jobs/#45620
Methoden:
Anfangsdatum: 1. Februar 2021
Geschätzte Dauer: 36 Monate
Bezahlung: Entgeltgruppe 13 TVöD
Papers:
Sonstiges:

Archiv-Übersicht