Zur Startseite von DrArbeit.de,
der deutschlandweiten Stellenbörse für Diplomarbeiten und Doktorarbeiten


Lupe2

Archiv - Stellenangebot

 

Dies ist ein Angebot aus der Datenbank von DrArbeit.de

Um die Datenbank komfortabel nach weiteren Angeboten durchsuchen zu können, klicken Sie einfach oben oder hier.

 
Archiv-Übersicht     Angebot Nr. 14192

Angebotsdatum: 18. März 2021
Art der Stelle: Doktorarbeit
Fachgebiet: Chemie > Physikalische Chemie
Titel des Themas: Doktoran/in (m/w/d) in der Photokatalyse

Institut: Institut für Physikalische und Theoretische Chemie
Adresse:
Prof. Stefanie Tschierlei
Gaußstr. 17
38106 Braunschweig
Tel.:    Fax.:
Bundesland: Niedersachsen
Homepage:
E-Mail Kontakt: mail

Beschreibung: Am Institut für Physikalische und Theoretische Chemie der TU Braunschweig ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Abteilung Energy Conversion die Stelle eines/einer

Wissenschaftlichen Mitarbeiters*in (m/w/d) im Bereich Photokatalyse

befristet für 3 Jahre zu besetzen. Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben. Die Befristung erfolgt nach den Regelungen des WissZeitVG.

Wir sind eine junge und dynamische Arbeitsgruppe, welche interdisziplinär an der Grenzfläche zwischen Photophysik, zeitaufgelöste Spektroskopie, Photokatalyse und Koordinatioschemie forscht.

Ihre Aufgaben:
Im Rahmen des Projekts „Mechanistische Untersuchungen zur lichtinduzierten Kohlendioxidaktivierung“ sollen unterschiedliche molekulare Katalysatoren und Photosensibilisatoren untersucht werden. Der Schwerpunkt der Forschungsarbeit liegt dabei in der ausführlichen Charakterisierung verschiedener Rhenium- und Mangankomplexe, welche als Photokatalysatoren zum Einsatz kommen. In diesem Zusammenhang werden Sie verschiedene spektroskopische und elektrochemische Methoden anwenden. Theoretische Aspekte, wie DFT-Berechnungen, runden Ihr Aufgabenspektrum ab.

Unsere Anforderungen / Ihr Profil:
- ein abgeschlossenes Masterstudium im Bereich der Physikalischen bzw. Anorganischen Chemie oder angrenzenden Fachrichtungen
- Kenntnisse über die Photochemie und -physik von Übergangsmetallkomplexen
- Erfahrung im Arbeiten unter inerten Bedingungen (Schlenk-Technik) sind wünschenswert
- Erfahrungen in der Aufnahme von optischen und zeitaufgelösten Spektren sind von Vorteil
- nach Möglichkeit erste praktische Erfahrungen in DFT-Berechnungen
- ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Offenheit für ein diverses,
internationales Arbeitsumfeld
- sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Die Technische Universität Braunschweig strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz i. S. des NGG abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ein Nachweis ist beizufügen.

Senden Sie uns gerne Ihre aussagekräftige Bewerbung als ein einziges PDF-Dokument inkl. Lebenslauf, Zeugnissen und unter Angabe von zwei Referenzen ausschließlich per E-Mail und unter Angabe der Referenznummer PC-21 bis zum 19.04.2021 an:

Prof. Dr. Stefanie Tschierlei, energy-conversion@tu-bs.de,
weitere Infos siehe: www.tschierlei-group.de sowie per E-Mail.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert. Bewerbungskosten können nicht erstattet werden.
Methoden:
Anfangsdatum: 18. März 2021
Geschätzte Dauer: 3 Jahre
Bezahlung: Entgeltgruppe 13 TV-L (50-67%)
Papers:
Sonstiges:

Archiv-Übersicht