Zur Startseite von DrArbeit.de,
der deutschlandweiten Stellenbörse für Diplomarbeiten und Doktorarbeiten


Lupe2

Archiv - Stellenangebot

 

Dies ist ein Angebot aus der Datenbank von DrArbeit.de

Um die Datenbank komfortabel nach weiteren Angeboten durchsuchen zu können, klicken Sie einfach oben oder hier.

 
Archiv-Übersicht     Angebot Nr. 14207

Angebotsdatum: 28. März 2021
Art der Stelle: Doktorarbeit / Diplomarbeit
Fachgebiet: Informatik > Angewandte Systemwissenschaften
Titel des Themas: Merkmalsextraktions- und Klassifikationsverfahren sowie von KI-basierten verteilten Algorithmen für die echtzeitfähige Signalanalyse akustischer Emissionen

Institut: Institut für Theoretische Elektrotechnik und Mikroelektronik (ITEM)
Adresse:
Prof. Karl-Ludwig Krieger
Otto-Hahn-Allee 1
28359 Bremen
Tel.: + 49 421 218 62550   Fax.:
Bundesland: Bremen
Homepage: http://www.ae.uni-bremen.de
E-Mail Kontakt: mail

Beschreibung: An der Universität Bremen im Institut für Theoretische Elektrotechnik und Mikroelektronik (ITEM) - Arbeitsbereich Elektronische Fahrzeug- und Mobilitätssysteme, Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger - ist unter Vorbehalt der Stellenfreigabe ab sofort eine Stelle für eine/einen

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (w/m/d)
- Entgeltgruppe 13 TV-L -

mit der vollen regelmäßigen Wochenarbeitszeit für die Dauer von 36 Monaten zu besetzen.

Die Befristung erfolgt nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG (Wissenschaftszeitvertragsgesetz) zur wissenschaftlichen Qualifikation. Demnach können nur Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigt werden, die noch in dem entsprechenden Umfang über Qualifizierungszeiten nach §2 Abs. 1 WissZeitVG verfügen.
Das ITEM (www.ae.uni-bremen.de) forscht auf dem Gebiet der vibroakustischen Sensorsysteme und der signaltheoretischen Aus- und Bewertung akustischer Emissionen in unterschiedlichen Anwendungsbereichen, wie beispielsweise Schadenerkennung in Verbundwerkstoffen, Aggregaten oder Fahrzeugen.

Aufgabengebiet
Die Aufgaben der Stelleninhaberin / des Stelleninhabers beziehen sich auf die Erforschung von Merkmalsextraktions- und Klassifikationsverfahren sowie von KI-basierten verteilten Algorithmen für die echtzeitfähige Signalanalyse akustischer Emissionen.

Es werden folgende Aufgabenschwerpunkte gesetzt:
- Entwicklung von signaltheoretischen Analyseverfahren für die Merkmalsextraktion von akustischen Signalen in störbehafteter Umgebung
- Entwicklung von merkmalsbasierten Klassifikationsverfahren für die Schaden- und Verschleißerkennung in Fahrzeugaggregaten
- Softwaretechnische Umsetzung und Implementierung der KI-Algorithmen auf verschiedenen Hardware-Plattformen
- Aufbau von Messsystemen für die akustische Signalerfassung in Aggregate-Prüfständen und Fahrzeugen im realen Fahrbetrieb

Methoden: Anforderungsprofil
- Ein sehr gut abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Diplom) der Elektro- und Informationstechnik, des Maschinenbaus, der technischen Informatik, der technischen Physik oder angrenzenden Ingenieur- oder Naturwissenschaften
- Gute Kenntnisse im Bereich der Signaltheorie und der softwaretechnischen Implementierung von Algorithmen auf Rechnersystemen
- Fähigkeit zur selbstständigen Arbeit und der eigenständigen Aneignung von Wissen und Kompetenzen
- Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (mindestens Niveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (CEF)

Wünschenswerte Kenntnisse und Fähigkeiten:
- Grundkenntnisse im Bereich der technischen Akustik
- Erfahrungen mit den Werkzeugen Matlab, Python und SQL-Datenbanken
- Didaktisches Interesse in der Gestaltung der Lehre
- Gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift (mindestens Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (CEF)
Anfangsdatum: 1. April 2021
Geschätzte Dauer: 36 Monate
Bezahlung: TVL 13
Papers:
Sonstiges:

Archiv-Übersicht