Zur Startseite von DrArbeit.de,
der deutschlandweiten Stellenbörse für Diplomarbeiten und Doktorarbeiten


Lupe2

Archiv - Stellenangebot

 

Dies ist ein Angebot aus der Datenbank von DrArbeit.de

Um die Datenbank komfortabel nach weiteren Angeboten durchsuchen zu können, klicken Sie einfach oben oder hier.

 
Archiv-Übersicht     Angebot Nr. 14246

Angebotsdatum: 5. Mai 2021
Art der Stelle: Doktorarbeit
Fachgebiet: Physik > Angewandte Physik
Titel des Themas: Doktorand (w/m/d) - Einfluss hochfrequenter Angebots- und Nachfrage- Schwankungen auf Energiesystemdesign und -betrieb

Institut: Forschungszentrum Jülich GmbH
Adresse:
Frau Fernengel
Wilhelm-Johnen-Straße
52428 Jülich bei Köln
Tel.:    Fax.:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Homepage: http://www.fz-juelich.de/SharedDocs/Stellenangebote/_common/dna/2021D-061-DE-IEK-3.html?nn=718260
E-Mail Kontakt: mail

Beschreibung: Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 6.400 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns!

Die Energiewende ist eine der größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Am Institut für Energie- und Klimaforschung – Techno-ökonomische Systemanalyse (IEK-3) – erforschen wir mit integrierten Modellen, aus welchen Technologien Energiesysteme zusammengesetzt werden müssen, damit sie besonders günstig und klimafreundlich werden. Werden Sie Teil unseres internationalen Forschungsteams und werfen Sie mit uns einen Blick in die Zukunft unseres Energiesystems. Mit Ihrer Arbeit können Sie nicht nur Prognosen über künftigen Kapazitätsausbau erstellen, sondern auch einen breiten Überblick über verschiedenste Technologien und ihre Synergien erwerben.

Verstärken Sie diesen Bereich zum nächst­möglichen Zeitpunkt als

Doktorand (w/m/d) – Einfluss hochfrequenter Angebots- und Nachfrage-Schwankungen auf Energiesystemdesign und -betrieb

Ihre Aufgaben:
Unsere Energiesystemmodelle optimieren die Größe, Platzierung und den Betrieb von Systemkomponenten auf Grundlage von techno-ökonomischen Annahmen und finiten Zeitschritten. Die meisten Energie­system­modelle berücksichtigen eine stündliche Auflösung aufgrund einer begrenzten Daten­verfügbarkeit und rechentechnischer Einschränkungen, bedingt durch die Größe des Optimierungsproblems. Allerdings kann durch die grobe zeitliche Auflösung nicht garantiert werden, dass die optimierten Modellergebnisse Energiesysteme darstellen, die in der Realität tatsächlich betrieben werden könnten. Daher müssen die Modellergebnisse für hoch aufgelöste Zeitreihen getestet werden, die aufgrund eines steigenden Anteils erneuerbarer Energien eine immer größere Bedeutung erfahren.

Tragen Sie zur Verlässlichkeit moderner Energiesystemmodelle bei, indem Sie:

- Daten und statistische Eigenschaften für verschiedenste Angebots- und Nachfragezeitreihen zusammen­tragen und eine Datensynthese für hochfrequente Schwankungen für verschiedene Technologien und Standorte erstellen
- Die Qualität der Energiesysteme, die auf Grundlage grob aufgelöster Daten ermittelt wurden, bewerten, indem Sie ihre Betriebsfähigkeit im Falle von hoch aufgelösten Daten überprüfen
- Die dynamischen Grenzen von Systemkomponenten bei schnellen Lastschwankungen austesten (z.B. Laständerungsgeschwindigkeit, minimale Stillstandszeiten etc.)
- Aussagen über die Verlässlichkeit von Prognosen über künftige Energiesysteme ableiten und die Kosten für die Gewährleistung der Versorgungssicherheit basierend auf Ihren Ergebnissen quantifizieren

Ihr Profil:
- Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich der Natur-, Wirtschafts- oder Ingenieurwissenschaften, der Mathematik, Informatik oder eines verwandten Studiengangs
- Ein großes Interesse für Data Science, Daten(de)kompression und der Programmierung von Algorithmen
- Grundkenntnisse der programmgestützten Simulation oder Optimierung
- Fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift
- Hohes Maß an Selbstständigkeit und Bereitschaft zu großem Engagement
- Zuverlässiger und gewissenhafter Arbeitsstil

Unser Angebot:
Wir arbeiten an hochaktuellen gesellschaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mitzugestalten! Für Ihre erfolgreiche Promotion bieten wir Ihnen optimale Voraussetzungen:

- Eine hoch motivierte Arbeitsgruppe sowie ein internationales und interdisziplinäres Arbeitsumfeld in einer der größten Forschungseinrichtungen in Europa
- Hervorragende wissenschaftliche und technische Infrastruktur
- Möglichkeit zur Teilnahme an (internationalen) Konferenzen und Projekttreffen
- Kontinuierliche fachliche Betreuung durch Ihre/n wissenschaftliche/n Betreuer/in
- 30 Urlaubstage im Jahr
- Die Möglichkeit, über VPN auf alle Rechnerressourcen zuzugreifen und jederzeit flexibel von zu Hause aus arbeiten zu können
- Einen großen Forschungscampus im Grünen, der beste Möglichkeiten zur Vernetzung mit Kolleginnen und Kollegen sowie zum sportlichen Ausgleich neben der Arbeit bietet
- Ein strukturiertes Promotions­programm für Sie und Ihre Betreuenden mit einem umfassenden Weiter­bildungs- und Vernetzungs­angebot über die Doktorandenplattform JuDocs

Sie erhalten in der Regel einen Vertrag für den Zeitraum von drei Jahren. Die überdurchschnittliche Vergütung erfolgt analog der Entgeltgruppe 13 (75%) des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund). Informationen zur Promotion im Forschungs­zentrum Jülich finden Sie hier:
https://www.fz-juelich.de/portal/DE/Karriere/doktoranden/_node.html

Das Forschungszentrum Jülich fördert Chancen­gerechtigkeit und Vielfalt.
Bewerbungen schwer­behinderter Menschen sind uns willkommen.

Die Position ist bis zur erfolgreichen Besetzung ausgeschrieben. Bitte bewerben Sie sich daher möglichst zeitnah. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal:
https://www.fz-juelich.de/SharedDocs/Stellenangebote/_common/dna/2021D-061-DE-IEK-3.html?nn=718260

Fragen zur Ausschreibung?

Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontakt­formular:
https://www.fz-juelich.de/portal/DE/Karriere/JobKontakt/_node.html?cms_jobid=2021D-061

Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewer­bungen per E-Mail ange­nommen werden können.

www.fz-juelich.de
Methoden:
Anfangsdatum: 5. Juni 2021
Geschätzte Dauer: 3 Jahre
Bezahlung:
Papers:
Sonstiges:

Archiv-Übersicht