Zur Startseite von DrArbeit.de,
der deutschlandweiten Stellenbörse für Diplomarbeiten und Doktorarbeiten


Lupe2

Archiv - Stellenangebot

 

Dies ist ein Angebot aus der Datenbank von DrArbeit.de

Um die Datenbank komfortabel nach weiteren Angeboten durchsuchen zu können, klicken Sie einfach oben oder hier.

 
Archiv-Übersicht     Angebot Nr. 14484

Angebotsdatum: 26. April 2022
Art der Stelle: Doktorarbeit / Diplomarbeit
Fachgebiet: Humanmedizin > Physiologie
Titel des Themas: Struktur-Funktions-Beziehungen in Kalium-Ionenkanälen

Institut: Physiologisches Institut der CAU Kiel
Adresse:
Dr. rer. nat. Marianne Musinszki
Hermann-Rodewald-Str. 5
24118 Kiel
Tel.: 0431-8803594   Fax.:
Bundesland: Schleswig-Holstein
Homepage: http://https://www.physiologie.uni-kiel.de/en/research/ion%20channels/ion-channels
E-Mail Kontakt: mail

Beschreibung: Promotionsarbeit für Medizinstudierende (m/w/d)
oder
Abschlussarbeit für Masterstudierende (m/w/d)
Biologie/ Biochemie/ Biophysik o.ä.
mit Interesse an Ionenkanälen

K2P-Kanäle sind eine Familie von 15 Kaliumkanälen, die 2 Porendomänen im Tandem besitzen und als Dimere funktionieren. Unsere Arbeitsgruppe interessiert sich für die strukturellen Grundlagen von Schaltvorgängen in diesen Ionenkanälen. Im ausgeschriebenen Projekt sollen am Schaltverhalten beteiligte Regionen in TWIK und TRESK K2P-Kanälen mit Hilfe elektrophysiologischer Verfahren charakterisiert werden. Dazu werden heterolog exprimierte Kanäle mit gezielt eingeführten Mutationen verwendet, deren Eigenschaften mit Hilfe von modifizierenden Reagenzien und durch Applikation pharmakologischer und physiologischer Blocker und Aktivatoren untersucht werden. Dies lässt Rückschlüsse auf die Bedeutung verschiedener Aminosäurepositionen für das Schaltverhalten dieser Ionenkanäle und ihren Regulationsmechanismus zu.
Methoden: Elektrophysiologie:
Mikroinjektion in Xenopus-Oocyten zur heterologen Expression von Ionenkanälen,
Patch-Clamp-Technik zur Messung der Ströme durch diese Kanäle
Anfangsdatum: 26. April 2022
Geschätzte Dauer: 6-9 Monate
Bezahlung:
Papers:
Sonstiges: Die experimentellen Arbeiten werden in Vollzeit in unseren Laboren am Physiologischen Institut durchgeführt (für Medizinstudierende Freisemester notwendig). Das Projekt erfordert das Erlernen der Patch-Clamp-Technik. Wir empfehlen daher, ein ca. ein- bis zweiwöchiges Praktikum in unserem Labor zu absolvieren, um zu sehen, ob Ihnen die benötigten praktischen Fertigkeiten liegen. Je nach Anforderung Ihrer Prüfungsordnung kann die Arbeit auch in englischer Sprache abgefasst werden. Internationale Studierende der CAU sind willkommen, alle Labormitarbeiter*innen sprechen Englisch.

Archiv-Übersicht